Aktivitäten, Projekte der MMH


Gerade an der wirtschaftlichen armen Seeregion am Tagngayika-See ist es wichtig, Perspektiven für die Armutsüberwindung zu entwerfen und zu verwirklichen.
Hierbei stehen die Eigenbemühungen der Bevölkerung im Vordergrund.
Wichtig sind in diesem Zusammenahng Bemühungen im Gesundheitsbereich, in der Ernährungssicherung und in dem Bemühen, neue Arbeitsplätze zu schaffen. In diesen Schwerpunkten möchte die Medizinische Missionshilfe /Medical Mission Support ihren Beitrag zur Entwicklung des Landes leisten.
Die Arbeit orientiert sich am Gemeinwesen und an der Bevölkerung. Vertreten wird ein ganzheitlicher Entwicklungsansatz (Community Based Development). Die Ziele der Arbeit orientieren sich an den Menschen und an deren Bedürfnissen, nicht an Projekten und Programmen.
Die Arbeit geschieht in enger Absprache und in Zusammenarbeit mit den zuständigen Regierungsstellen und anderen in der Region arbeitenden Organisationen, unabhängig von Rasse, Religion und Herkunft.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken