International Health - Was ist das?


Lange Zeit wurde der Begriff "International Health" benutzt, um grenzüberschreitende Gesundheitsarbeit zu beschreiben, mit einem besonderen Schwerpunkt auf den Entwicklungsländern. Nach wie vor wird die Bezeichnung noch angewendet. Allerdings beobachtet man, dass der Begriff zunehmend durch den Terminus "Global Health " ersetzt wird.

Im Gegensatz zu "Global Health" reicht der Ursprung der Bezeichnung "International Health" bis in die Kolonialzeit zurück und beschäftigt sich im Wesentlichen mit der grenzüberschreitenden Verbreitung und Eindämmung von Infektionskrankheiten in und aus Entwicklungsländern, mit Wasserversorgung, Fehlernährung und Mutter-Kind - Vorsorge, in Deutschland meist durch das Fachgebiet "Tropenmedizin" vertreten.

"International Health" bezieht sich mehr auf die praktische Seite der Gesundheitsversorgung, auf politische Gesundheitskonzepte und - systeme und betont mehr die Unterschiede zwischen den Ländern als die Gemeinsamkeiten.
"International Health" hebt mehr die bilateralen, ausländischen Hilfen und Hilfsaktivitäten hervor und hat weniger die gemeinsamen Bemühungen für die Gesundheitsversorgung in den armen Ländern im Blick.


- Lancet, Vol 373 June 6, 2009

- bvmd, Lehre am Puls der Zeit - Global Health in der medizinischen Ausbildung, Bonn 2009

- GHEC (Global Health Education Consortium), Global vs. International





>> Global Health - Was ist das?

>> Global Health - Intern. Health - Public Health

Downloads: Global Health/Ärztliche Mission


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken