Rezepte

Sie wissen nicht, was Sie kochen sollen?
Hier einige Rezepte aus der Kigoma - Region und aus Afrika:

Weißkraut mit Tomaten

Zutaten: 1 kleinen Kopf Weißkraut
5-6 Tomaten
2 Zwiebeln
250 gr. Gemischtes Hackfleisch
Öl, Pfeffer, Salz

gem. Hackfleisch anbraten Zwiebeln schneiden, mit dem Hackfleisch bratenTomaten vierteln und dazugeben, das Ganze aufkochenMit Salz und Pfeffer abschmeckenWeißkraut schneiden , alles zusammen ca. 20-30 Minuten kochen lassen
In Kigoma isst man Süßkartoffeln dazu, schmeckt aber auch mit normalen Salzkartoffeln
______________________________

Hähnchengulasch, Rezept aus Tanzania

Zutaten:

Hähnchenbrustfilet für 4 Personen / l Zwiebel / 2 Tomaten / Salz / Pfeffer / 2 Teelöffel Curry / 200 g Kokosraspel / Öl und Reis.

Vorbereitung:
Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen und klein schneiden / Zwiebel und Tomaten klein schneiden / Kokosflocken wässern und Wasser abgießen / Wasser aus den gewässerten Kokosflocken im Sieb ausdrücken und Kokoswasser auffangen (dieser Vorgang ist zweimal zu wiederholen).

Zubereitung:
Zwiebel in Öl anbraten / Gulasch dazu geben und goldgelb braten / mit Salz und Pfeffer abschmecken / Tomaten und zwei Teelöffel Curry dazu geben / Kokoswasser dazu tröpfeln und alles leicht einköcheln. Parallel dazu nach Bedarf Reis kochen.

Beilage:
Frisch zubereiteter Salat aus Gurke, Tomate, Paprika, Blattsalat, Joghurtdressing, Mais, Petersilie und Dill.

Entnommen: „Mission in der Welt des Islams“, Juli 2005
Evang. Karmelmission, Karl-Heinz Rath
Postfach 30 12 29, 18113 Rostock

_________________________________________

Der Sansibar Eintopf

Zutaten
500g Rinderhack
2-3 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
2 Esslöffel Öl
5 Tomaten
2 Gemüsepaprika
1/31 Brühe
3 Bananen
sowie die Schale einer Zitrone, Paprikapulver (edelsüß), Cayennepfeffer, 5 Nelken,CGurry, Ingwer, Piment, Thymian oder franz. Kräuter und Salz. Die Gewürze können sie nach Belieben variieren.

Die Zubereitung:
Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden und in der Pfanne mit dem Öl glasig braten. Das leicht gewürzte Hack dazu anbraten, bis es bröselt. Ist die Pfanne zu klein, kann man das Gebratene in einen Topf geben. Da hinein kommen die kleingeschnittenen Tomaten und Paprika, die Brühe, die restlichen Gewürze und die Zitronenschale. Dies lässt man 15 Minuten köcheln. 5 Minuten vor dem Essen nimmt man die Zitronenschale heraus und gibt die in Scheiben geschnittenen Bananen dazu. Servieren Sie zu diesem Eintopf körnigen Reis.

Rezept von Bruder Thomas Morus Bertram OSB
Entnommen: „Münsterschwarzacher Ruf in die Zeit“, September 2004, Seite 5
_________________________________________

Kochbananen in Kokosmilch

Zutaten
(4 Personen)

2 Pfund Fleisch (z.B. Rind, Lamm), mind. 4 Kochbananen
1-2 Tassen Kokosmilch
2-4 Tomaten
1-2 Karotten
Knoblauchzehen
½ Tasse Öl
Zitronensaft
1 mittelgroße Zwiebel
1 Tasse Wasser
Curry, Zimt
Salz
Butter

Die Zubereitung:
Fleisch mit der Hälfte des Öls in einer tiefen Pfanne braten. Salz, Zitronensaft und Wasser zugeben. Dann die Hitze verringern. Das restliche Öl in einer zweiten Pfanne erhitzen, 1 TL Currypulver und die klein geschnittene Zwiebeln einrühren. Bei mittlerer Hitze die vorbereiteten Kochbananen (s. unten) sowie klein geschnittene Tomaten und Karotten dazugeben und etwas dünsten. Dann den Bananen–Gemüse–Mix zum Fleisch geben und auf kleiner Flamme köcheln lassen bis alles gar ist.

1-2 Knoblauchzehen mit etwas Butter in einem Topf anbraten. Die in Scheiben oder Würfel geschnittenen Kochbananen und je ½ TL milden Curry und Zimt dazugeben. Langsam erhitzen, von Zeit zu Zeit umrühren, mit Salz würzen. Dann die Kokosmilch langsam zugießen. Auf kleiner Flamme köcheln lassen bis die Kochbananen weich sind. Falls nötig, Wasser zugeben.

Entnommen „einBlick“ Magazin des Missionswerkes Bayern, 1/2006
Mit freundlicher Genehmigung (
www.missionswerk-bayer.de)


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken