Regionale Infrastruktur

Die Eisenbahnlinie Dar-es-Salaam - Dodoma - Tabora - Kigoma bindet die Region an die übrigen Landesteile Tanzanias an. Für die Nachbarländer Sambia, Kongo und Burundi erfolgt der Weitertransport dann mit dem Schiff.
Die Straßen, Pisten und Wege der Region sind in unzureichendem Zustand. Außer in den Stadtgebieten von Kigoma gibt es keine Asphaltstraßen. Der Anbindung der Region durch die Straßenverbindung kommt nur eine geringe Bedeutung zu. Für den Weg nach Dar-es-Salaam benötigt man mit dem Auto 3 Tage (Kigoma-Kasulu-Kahama-Singida-Dodoma-Dar-es-Salaam oder Kigoma-Mpanda-Mbeya-Irindga –Dodoma - Dar-es-Salaam). Kigoma besitzt einen kleinen Flughafen für Propellermaschinen. Hauptzielflughafen ist Dar-es-Salaam (täglich mit „Precision Air“). Flugverbindungen in das benachbarte Ausland und nach Arusha oder Mwanza bestehen nicht. Der Flughafen wird von MAF und AIMair angeflogen (Precision air, MAF, AIMair)


Klima:
Zwei Jahreszeiten bestimmen den Rhythmus des Lebens in der Region, die Abfolge von Saat und Ernte. Von Oktober bis April/Mai dauert die Regenzeit. Die Aussaat beginnt mit Einsetzen des Regens Anfang Oktober. Gepflanzt wird Mais und Bohnen. Anfang des folgenden Jahres erfolgt die erste Ernte. Zu Beginn des neuen Jahres wird dann neu angepflanzt. Die Trockenzeit beginnt im Mai – Juni und dauert bis September. Während dieser Zeit müssen die Menschen von den Erträgen der letzten Regenzeit leben. Feldarbeit ist während der Trockenzeit nicht möglich. Die Temperaturen in der Regenzeit: 16-24 °C, in der Trockenzeit 20-30° C , in den Höhenlagen um 1600-18oo m, in den niedrigen Lagen wesentlich höher


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken